Warum sollte sich ein Verein bei Sport4Refugees engagieren?

Der Verein zeigt Flagge mit einem konkreten und sichtbaren Beitrag an Menschen, die in Not sind und durch feindliche Umstände in die Schweiz geflohen sind.

Der Club unterstützt die Gesellschaft bei der Bewältigung der ankommenden Flüchtlinge.

Der Verein schafft integrative Strukturen, die Menschen unabhängig von ihrer Herkunft offen stehen.

Der Club kann an Fundraising-Veranstaltungen teilnehmen oder sogar Auszeichnungen als Dank für sein außergewöhnliches Engagement erhalten.

Was kann ein Club für Flüchtlinge tun?

Der Verein kann verantwortliche Personen ausbilden lassen und sich bereit erklären, mindestens drei Flüchtlinge aufzunehmen.

Der Club kann seine Mitglieder mobilisieren und so eine eigene Spendenaktion ins Leben rufen oder Unterkünfte für Flüchtlinge bereitstellen.

Unser Verein ist bereit

Bitte folgenden Code im Feld eintragen: S3895
* = * bitte ausfüllen

Partnerorganisationen

Logo ASVZ
Der ASVZ ermöglicht Flüchtlingen einen vereinfachten Zugang zu Sport und Bewegung. Sie kommen dadurch in ungezwungener Atmosphäre mit der Bevölkerung und der Kultur der Schweiz in Kontakt und dürfen durch den Sport unbeschwerte Momente erleben.
Logo Coubertin meets Dunant
Mit dem Refugee Programme bietet Coubertin meets Dunant sportlich passionierten Jugendlichen, die anerkannte Flüchtlinge in der Schweiz oder im Ausland sind, einen idealen Trainingszugang, um das Leistungsniveau für eine Teilnahme an einer Weltmeisterschaft oder an Olympischen Spielen zu erreichen. Die Stiftung Coubertin meets Dunant will aufzeigen, dass das Leben von Jugendlichen durch Sport und Bildung nachhaltig bereichert werden kann, mit dem Ziel, positive Werte wie Leidenschaft, Mut, Widerstandskraft und Inspiration zu entwickeln.
Logo Handball Schweiz

Der SHV unterstützt das Projekt «sport4refugees». Handballvereine erhalten so die Möglichkeit, in die Schweiz flüchtende Menschen einfach in die Handball-Community zu integrieren.

Logo Kids Triathlon by Nicola Spirig
Nach ihrem Olympiasieg 2012 beschloss Nicola, die Olympia-Goldmedaille zu nutzen, um Kinder für Sport zu inspirieren und begeistern. 2014 gründete sie den «Nicola Spirig Kids Cup», eine Kinder-Triathlon-Serie bestehend aus mehreren Events in der Schweiz. Die Triathlons stehen allen 5- bis 13-Jährigen offen, sind auf Spass und Erlebnis ausgelegt und sollen Kinder zu einem aktiven Lebensstil motivieren.
Logo Rotary Bern

Der Rotary Club Bern nutzt sein Netzwerk, um für Personen, die in die Schweiz geflüchtet sind, einen Verein in der Nähe zu finden, der ihren Interessen entspricht. 

Logo Swiss Ice Hockey
Der Schweizerische Eishockeyverband steht hinter Sport4Refugees. In einem Schreiben an alle Mitgliedsvereine hat das Projekt vorgestellt und darauf aufmerksam gemacht, dass sich interessierte Vereine auf der Plattform registrieren können.
Logo Swiss Squash

Swiss Squash vermittelt Flüchtlingen und Asylsuchenden - ungeachtet Ihrer Herkunft – Kontakte für Spiel- und Trainingsmöglichkeiten. Oftmals helfen diese Kontakte den Flüchtlingen und Asylsuchenden für andere Lebenssituationen.

Logo Swiss Volley
Swiss Volley hat im Zuge der Ukraine-Flüchtlingskrise ein Angebot für Ukrainische Spieler:innen geschaffen. Sport4Refugees darf sich dieser Initiative anschliessen und bringt bei sich registrierte Flüchtlinge mit teilnehmenden Vereinen bei Swiss Volley zusammen.
Partnerschaften

Präsentierender Partner

Technischer Partner